Sportstudio Vitalis

Lange Str. 12
38685 Langelsheim

+49 5326 1772
info@vitalis-langelsheim.de
www.vitalis-langelsheim.de

Öffnungszeiten

09:00 - 21:00
09:00 - 15:00
09:00 - 14:00

Entspannung in der Sauna – Die wichtigsten Basics für einen guten Start in den Herbst

 

Vorteile von Sauna

Saunabesuche sind eine ideale Möglichkeit das Immunsystem zu stärken und somit eine Erkältung im Winter vorzubeugen. Wer regelmäßig Sauna besucht, verbessert den Kreislauf und das Hautbild. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten bietet Sauna etwas, wonach sich die meisten nach einer harten Arbeitswoche so sehr sehnen – Entspannung und Erholung.

 

Nimmt man in der Sauna eigentlich ab?

Dieses Gerücht hält sich hartnäckig. Das wäre natürlich schön – aber leider nein. Die Waage zeigt ein paar Gramm weniger an, weil man durch das Schwitzen Flüssigkeit verliert. Spätestens, wenn man was trinkt, sind die Kilos wieder drauf. Aber Sauna hilft dabei, Stoffwechsel und die Entschlackung anzukurbeln.

 

Sauna und Erkältung

„Ich schwitze die Erkältung aus“ – Schöner Gedanke, falscher Zeitpunkt. Das einzige was man beschleunigt, ist nicht, dass die Krankheit weggeht, sondern, dass sie schneller rauskommt und zwar mit Folgen.

Allerdings können regelmäßige Saunagänge, etwa ein- bis zweimal pro Woche, Erkältungen vorbeugen. Nochmal in kurz: Mit einer Krankheit gehörst du ins Bett, nicht in die Sauna!

 

Wie oft und wie lange?

Allgemein empfohlen werden bis zu drei Saunagänge. Besonders nach dem Sport wirken zwei bis drei Saunagänge wahre Wunder.

Um das Immunsystem in Gang zu halten, reicht ein Besuch pro Woche mit drei Durchgängen. Zweimal die Woche sind zwei Gänge genug und wenn täglich geschwitzt wird, reicht ein Durchgang.

 

Pausen einlegen

Wichtig für den Erholungseffekt ist, zwischendurch und danach eine Ruhezeit einzuplanen und so dem Körper die Möglichkeit zu geben, abzukühlen. Diese Phasen sollten mindestens genauso lang sein wie der Saunagang. Der bekannte „Sprung ins kalte Wasser“ nach dem saunieren ist  eine gute Übung für den Kreislauf eines gesunden Menschen, aber dennoch erst nach dieser Abkühlzeit zu empfehlen.

Beim Abkühlen ist darauf zu achten, dass der Körper nicht auskühlt. Nimm dazu einfach einen Bademantel mit, deck dich zu und ganz wichtig – trinken nicht vergessen!

 

Das solltest du mitbringen

Folgende Ausrüstung sollten Sie für einen Saunabesuch einpacken:

-          Badehandtuch zum Unterlegen

-          Handtuch zum Abtrocknen

-          Badelatschen und Bademantel

-          Duschgel

-          Shampoo und Bodylotion

 

Wer sollte nicht in die Sauna?

Für Personen, die unter Bluthochdruck, Erkältungen, Entzündungen, Fieber, Epilepsie, Herz- oder Nierenproblemen, Lungen- oder Hauterkrankungen oder Schwindelanfällen leiden, ist ein Saunabesuch ungeeignet.

 

Fazit

Wer regelmäßig in die Sauna geht und die einfachen Saunaregeln beachtet, kommt gesund und munter durch den Winter. Und Morgenmuffel aufgepasst: Sauna macht euch wach für den Tag.

In unserem Studio bieten wir einen tollen Saunabereich an und freuen uns darauf, dich bald dort begrüßen zu dürfen!

 

© 2018 Sportstudio Vitalis | Impressum | Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok